MEDIENSHOW

Über die Sendung

Die große „MKH Medienshow”. Wir ermöglichen Diskussion. Wir erklären die Wirklichkeit mit den Mitteln der Satire: Eine unterhaltsame Fernsehsendungs- und Veranstaltungsreihe über die Grenzen und Zwänge der Berichterstattung. Gerne am Beispiel aktueller gesellschaftspolitischer Themen.

Sender: DorfTV

Gefördert aus dem KUPF Innovattionstopf


Folge 1
„Kürzer denken, schneller berichten, nix erklären.“ (Sybille Berg)
Hysterie und Angstmache in den Medien.

Aufzeichnung/Veranstaltung
Dienstag 29. September 2016, 20 Uhr, Medien Kultur Haus Wels

Moderation: Dominika Meindl
Gast: Robert Misik

Die Welt wird immer schrecklicher, so scheint es. Gefahren, Katastrophen und Unfälle erleben wir fast nur noch vermittelt, immer häufiger über digitale soziale Medien. Da kann die reale Kriminalitätsstatistik noch so positiv ausfallen – die Angst nimmt zu. Man muss keinem Flüchtling begegnen, um sich vor ihm zu fürchten.

Wer betreibt die wahre Lügenpresse? Von der Regierung angeblich gesteuerte Medien? Oder anonyme Hetzer auf Facebook, digitale Verschwörungstheoretiker? Dramatisieren JournalistInnen, um Auflagen, Quoten und Zugriffe zu steigern? Hysterie, Empörungskultur und ein undurchschaubares Angebot an Informationen erschweren eine komplexe Diskussion.


Folge 2
Privileg-Boy, fick dich und dein Gönnertum (Zitat: Ana Threat)
Rezeption von Künstlerinnen im Kulturjournalismus

Moderation: Dominika Meindl
Gäste: Natalie Ananda Assmann & Jelena Gucanin 

 Aufzeichnung/Veranstaltung
Donnerstag 26. November 2016, 20 Uhr, Medien Kultur Haus Wels

Künstlerinnen werden nach wie vor über das Geschlecht rezipiert. In den Hitlisten des männlich dominierten Popkulturjournalismus tauchen kaum Frauen in den oberen Rängen auf und wenn falls Künsterlerinnen dann doch mal vorne mit dabei sind, werden sie häufig sexualisiert und der Erfolg auf ihr Aussehen reduziert.

Folge 3
Krawalle und Liebe forever – Love Trumps Hate

Moderation: Dominika Meindl
Gäste: Esra Özmen & Hanna Lichtenberg

Aufzeichnung/Veranstaltung
Donnerstag 16. März 2017, 20 Uhr, Medien Kultur Haus Wels

Zum Hintergrund: Warum sind bestimmte Phänomene oder bestimmte Personen für Medien interessant und weshalb werden andere kaum beachtet? Welche Grenzen dürfen oder können Journalist_innen und Medienproduzent_innen nicht überschreiten? Sei es aus ethischen Überlegungen, reaktionellen Vorgaben, ökonomischen Zwänge oder verinnerlichten, unbewussten Grenzen?Die Show beruht auf dem Wissen, dass die klassische Rollenverteilung in den Medien – hier der Sender, dort die Empfänger_innen – nicht mehr existiert. Die sozialen Medien verändern das tradierte Verständnis einer meinungsmachenden Berichterstattung. Immer mehr Menschen treten ohne Wissen über journalistische Standards und Ethik als Sender auf. Die Grenze zwischen gezielter Desinformation, Verschwörungstheorien, schlampiger Recherche und ambitioniertem Journalismus ist oft kaum wahrnehmbar. Journalisten genießen nur mehr wenig Vertrauen und stehen unter dem Generalverdacht der Abhängigkeit und Teil einer „Lügenpresse“ zu sein.

Aufzeichnungstermine
29. September 2016, 20.00 Uhr
26. November 2016, 20.00 Uhr
16. März 2017, 20.00 Uhr


Die Produktion und Entwicklung der Sendung soll in offenen Workshops stattfinden. Jeder Teilbereich (Kamera, Bühnenbild, Redaktion) wird gemeinsam mit den Workshopteilnehmer_innen ausgearbeitet. Aus der fertigen Sendungsreihe wird ein Vermittlungsprogramm für Schulklassen konzipiert: Innerhalb eines Tages produziert eine Klasse eine eigene Sendung.


TEAM

Moderation
Dominika Meindl

Projektleitung/Konzept
Boris Schuld

Projektleitung Sendung #3
Liesa Kovacs

Technik
Florian Ettl

Bühnenbild
Theresa Meindl
Christoph Dorfer

Beiträge/Produktion
die fisch die

Musik
Moritz Kolmbauer
Moritz Köller

Produktion
Florian Minichmair
Simon Brandstetter
Basir Ahmadi
David Haunschmidt
Christian Köberl
Liesa Kovac

mkh°TV auf dorf tv. – www.dorftv.at/channel/mkh-tv //www.galeriederstadtwels.at // 2012.medienkulturhaus.at //www.facebook.com/medienkulturhaus

 

Sommerworkshops im MKH – CHANGES

Trickfilm-, Gamedesign- & Kurzfilm-Workshops in den Sommerferien

Studio 17 – Regionale Kultur Live

Ein Projekt der Stadt Wels in Kooperation mit dem Medien Kultur Haus.

mkh° // Calling

Interview während des Lockdowns 2020 mit Freundinnen und Freunden des Hauses

Owa vom Gas – mkh° Schwerpunkt 2019

Im Schneckentempo zum Glück.

Haben Ordensschwestern Stress? Kurzdoku 2019

Eine Dokumentation über die Benediktinerinnen vom Unbefleckten Herzen Mariens in Steinerkirchen. In Kooperation mit NMS Steinerkirchen. Owa vom Gas 2019

Press Pause – Kurzfilm 2019

Der Mephisto 2019 lockt mit einer Fernbedienung für die Zeit. Ein Kurzfilm.

Maidult – Kurzfilm 2019

Ein Jugend-Film-Projekt. Junge Menschen und ihr Weg zur Maidult. Eine Streetwork Vöcklabruck & Medien Kultur Haus Wels Produktion. Owa vom Gas 2019.

“Rocky Rollstuhl” Kurzfilm 2019

10 Jahre Synapse Gallspach Filmworkshop

Kurzfilm “Teilnehmer zur Gruppe hinzufügen” 2019

Filmworkshop für junge Frauen und Mädchen

48 Jahre später – Kurzfilm 2018

Wels 2066 ist abgeriegelt und menschenleer. Ausgangspunkt für einen Filmworkshop

Wels, was wird? KurzDok 2018

Wels, was wird? Ein kurzer Film über die Zukunft von Wels. Projekt Zeitverschiebung 2018

Unter der Hand – Kurzfilm 2018

In einem autoritärem System der Zukunft entdeckt eine Schülerin die Demokratie. Filmproduktion mit dem BORG Grieskirchen. "Zeitverschiebung" 2018

Am eigenen Leibe – Kurzdoku 2018

Eine Dokumentation über den Welser Wissenschafter Dr. Zasch. Doku im Rahmen des Medienprojekts "Zeitverschiebung 2018"

Kurzfilm “Soko SUJU” 2018

Heimatfilm Reloaded – Ein Schüler_innen Landkrimi. Produktion im Rahmen eines Filmworkshops.

„Damma wos Gscheid’s“ Filmworkshops 2018

In dieser Reihe setzten sich die SchülerInnen filmisch dem Thema Mobilität, Klimaschutz und Nachhaltigkeit im ländlichen Raum auseinander.

Zeitverschiebung – Jugendmedienprojekt 2018

Wir nahmen das Gedenkjahr 2018 zum Anlass um auf die Vergangenheit und in die Zukunft von Wels zu blicken.

Dokumentation Festival der Regionen 2017

Zehn Schülerinnen und Schüler des Kreativzweigs Neue Mittelschule 2 in Marchtrenk waren eingeladen, eine Filmdokumentation über das Festival der Regionen in Marchtrenk 2017 zu erstellen.

Die MKH MedienShow 2017

Eine unterhaltsame Fernsehsendungs- und Veranstaltungsreihe über die Grenzen und Zwänge der Berichterstattung.

Remix.Remake.Rip-Off – Sommerprojekt 2017

Rund um das diesjährige Thema REMAKE, REMIX, RIP-OFF und die lange Tradition des Geschichten-(weiter)erzählens und -fortspinnens wurden verschiedene Workshops zu Fotografie, Grafik, Zeichnen, DIY Filmtechnik, Musik und Literatur angeboten.

En Croix – Kurzfilm 2016

Über den Zeitraum von mehreren Monaten wurde von einer Gruppe junger Film-Enthusiasten ein Drehbuch entwickelt und dieses technisch hochwertig umgesetzt. Sommerprojekt 2016 "Spots"

Bollybruck – Kurzfilm 2016

Eine filmische Auseinandersetzung mit kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten und eine Hommage an das Bollywoodkino. Sommerprojekt 2016 "Spots"

Abhängen – Kurzfilm 2016

Zwei Gruppen Mädchen und zwei Treffpunke. Dokumentarische Fragmente eines alltäglichen Nachmittags. Sommerprojekt 2016 "Spots"

Aus für Mauthausen? – Medienprojekt 2016

SchülerInnen der Stadt Straubing und eine Schulklasse des BG / BRG Dr. Schauerstraße Wels beschäftigten sich im Rahmen eines Medienprojektes mit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen.

Glück 2.Null – Präventionspreis der Stadt Wels 2016

Das Glück ist meist nur ein kurzer Moment und nie genau gleich wiederholbar. Wir laden dich ein, etwas Kreatives zu gestalten und umzusetzen.

No Business as Usual 2016

Schwerpunkt Flucht, Migration, Integration und Menschenrechte

It is no Dream – Kurzfilm 2015

Filmworkshop des Medien Kultur Haus Wels mit Leni Gruber im Zuge des Sommerprojekt 2015 „Superheroes“.

Superheroes – Medienprojekt 2015

Junge KünstlerInnen bearbeiteten 2015 filmisch, zeichnerisch, fotografisch und textlich das Phänomen „Superheroes“

Girlsday 2015 – Re:Juno

Filmworkshop im Rahmen des Girlsday 2015 mit der NMS1 Rainerstraße Wels. Remake von Juno.

Jugendliche in der Schuldenfalle 2015

Wie entstehen Schulden? Wer profitiert? Wie viel geben Jugendliche wofür aus? Und – wofür sind Jugendliche selbst bereit Schulden zu machen?

Nachbarschaft 2014

Straubinga City - Ein Projekt über das alltägliche Unspektakuläre eines zu Unrecht verrufenen Viertels.

5 VOR 12 – EINE HUMORVOLLE REVUE UMS THEATER

Dokumentation des Theaterprojekts "5 vor 12" im Rahmen des Jubiläums „110 Jahre Theater am Kaiser Josef Platz“

Anton im Turm – Talkshow 2014

Eine Musiksendung aus dem Welser Ledererturm.

Currywurst – der Film 2014

Kurzfilmproduktion in Kooperation mit BFI Wels. Gewinner der MOVE Jugendolympiade 2014.

Teenage Mutants from Outtaspace – Kurzfilm 2013

Eine Gruppe außerirdischer Mutanten hat die Menschheit unterwandert und will ihr nichts Gutes. Ein Kurzfilm. Filmworkshop & Sommerprojekt 2013

Live aus der Fabrik 2012

“Live aus der Fabrik” war eine wöchentliche, live auf dorftv. ausgestrahlte Fernsehsendung.

Das Ende der Kochshow 2011

Die unterhaltende, schrille Persiflage auf alle Kochshows der Welt und die erste MKH-Fernsehshow.

What you really need 2009

Das Projekt stellte an rund 50 KünstlerInnen und WissenschafterInnen, aber auch ans Publikum und an uns selber, die Frage: Was braucht man wirklich? Ein Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas Projekt

SYNCHRON – Sommerprojekt 2008

Visualisierung von Ton / Vertonung von VisualisierungenEine Sommerakademie zur Auseinandersetzung mit den Ausdrucksmitteln der audiovisuellen Medien

Animation Academy 2004

“Intensivstation für Medienarbeit”: Produktion von Trickfilmen

X