Unterstützt uns bitte!

Unser Vertrag mit der Stadt läuft im November 2024 aus und aus rechtlichen Gründen wurde die Nutzung des Hauses neu ausgeschrieben. Das Programmkino und die Gastronomie sind von der Ausschreibung nicht betroffen.
Für uns ist die Ausschreibung eine ernste Angelegenheit: Wir können nicht sagen ob der Verein MKH und unser Angebot nach November 2024 weiter existieren können. Viele von euch haben uns in den letzten Monaten gefragt, wie ihr uns unterstützen könntet und wir hätten einen Vorschlag: Wir würden uns über eine kurze Videobotschaft oder ein Foto mit ein paar Zeilen von euch sehr freuen.

Ein paar aufmunternde Worte über unser Programm, über eine Zusammenarbeit oder einfach, warum eurer Meinung nach unsere Arbeit wichtig ist. 

Bitte an bussi@medienkulturhaus.at.
Vielen Dank!

Wir bewerben uns!

Ob und in welcher Form unsere Arbeit in Zukunft stattfinden kann, ist ungewiss.

In den letzten Monaten ist über die Ausschreibung „Alte Sparkasse/Medien Kultur Haus” viel geschrieben und diskutiert worden. Unser Vertrag mit der Stadt läuft im November 2024 aus und aus rechtlichen Gründen wurde die Nutzung des Hauses neu ausgeschrieben. Die Gastronomie und das Programmkino sind von der Ausschreibung nicht betroffen.

Wir bewerben uns selbstverständlich für die weitere Bespielung des Hauses ab November 2024 und arbeiten bereits intensiv an der Schärfung unseres Programms und an neuen Ideen. Wir blicken der Ausschreibung zuversichtlich und mit großem Selbstvertrauen entgegen. Denn österreichweit wird unser Verein und das Haus als „Best Practice“-Projekt wahrgenommen. Wir werden bei Tagungen, Jurysitzungen und anderen Festivals immer wieder auf unsere gute Arbeit angesprochen. Ähnliche Einrichtungen aus anderen Städten kommen im Rahmen von Exkursionen und Klausuren zu uns und holen sich Anregungen für deren Projekte.

In den letzten Jahren haben unsere Produktionen viele Preise gewonnen und an vielen Festivals teilgenommen. Wir sind mehr denn je ein begehrter Kooperationspartner für Bildungseinrichtungen, Kultureinrichtungen, Vereine und Firmen. Mehrmals in der Woche werden derzeit Vermittlungsprogramme von Schulen gebucht, mehrmals wöchentlich greifen junge Medienproduzent*innen auf unsere umfangreiche technische Infrastruktur und unser Know-how für eigene Projekte zurück.

Die Tätigkeiten unseres Vereins MKH, die hervorragende Arbeit des YOUKI Internationalen Jugend Medien Festivals, des Programmkinos und der Gastronomie ergänzen sich ausgezeichnet, sind gut aufeinander eingespielt und profitieren voneinander. Wir sind sicher, dass wir ein tolles Angebot abgeben können und freuen uns auf die Herausforderung!

Aber warum bewerben wir uns?

Wir machen unsere Arbeit gerne und aus Überzeugung. Wir sind der Ansicht, dass eine tiefgehende und künstlerische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen und Medien immer wichtig und zeitgemäß ist. Dabei bleiben wir immer einem Grundsatz treu: Wir arbeiten mit jungen Menschen auf Augenhöhe und mit der Prämisse, dass alle Beteiligten voneinander lernen können. Es macht uns große Freude, wenn wir junge Menschen fördern können und jene, die einen kreativen Beruf einschlagen wollen, ein Stück weit begleiten dürfen. Dabei ist es uns auch ein Anliegen, dass wir über unsere Projekte jugendliche Lebensrealitäten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Ohne diesen Experimentierraum für junge Menschen wäre die Stadt Wels ärmer.

Auswärtige Besucher*innen, Exil- und auch wieder heimgekehrte Welser*innen bezeichnen das Haus oft als urbane Oase, als ein Stück Wien mitten in Wels. Wir wohnen hier, wir sind nicht nur Angestellte des Vereins MKH, sondern wir sind ebenfalls Fans und Nutzer*innen des Medien Kultur Hauses. Wir haben diese Oase in den letzten Jahren entscheidend geprägt und wollen dies auch in Zukunft weiterhin machen!

Boris, Elisabeth, Florian, Helena, Jonas, Judith
Team MKH Medien Kultur Haus Wels – Verein zur Förderung der Jugendkultur

Verena Humer

Verena Humer

KUPF OÖ - Kulturplattform Oberösterreich, Linz

Der Kulturverein mkh° ist nicht nur durch renommierte Veranstaltungen wie die YOUKI oder die Medien-Vermittlungsprogramme über die Grenzen Oberösterreichs hinaus bekannt. Es ist ein Ort, an dem Menschen aller Altersklassen, Herkünfte und Ausbildungen in einem äußerst professionellen, wertschätzenden Umfeld miteinander in Austausch kommen und arbeiten können. (mehr …)
Lisa Hubmer

Lisa Hubmer

Klimabündnis Oberösterreich

Das MKH war ein Mitgrund für mich nach Wels zu ziehen! So viel Kultur, Kreativität und Herzlichkeit an einem Ort, ist nicht nur wunderbar, sondern macht Wels sogar attraktiv 🙂

Danke für euer Schaffen <3 Wels ohne MKH wär nicht das Wels in dem ich leben will!

(mehr …)
Birgit Despopoulos

Birgit Despopoulos

Super Kinofilme, tolle Bar, gute Veranstaltungen
Schönes Ambiente!!!
Muss einfach weitergehen im MKH!!!
Mara & Flora Bayer

Mara & Flora Bayer

Danke für die tollen Abende bei den zahlreichen Poetry Slams!
Martin Duftschmid

Martin Duftschmid

So ein Haus, mit so einer Qualität und Vielfalt findet man sonst nur in Metropolen im deutschsprachigen Raum.
Das mkh sorgt mit seinem Programm für ein Alleinstellungsmerkmal unserer Stadt und wertet Wels massiv auf.
Mkh (+Team) bleibt, so wie Ihr seid... !!
Markus Pichler

Markus Pichler

Leiter des Treffpunkt mensch&arbeit Wels, Wels

Liebes Team vom MKH Wels! Dort wo Orte geschaffen werden um jungen Menschen Raum zu geben sich auszuprobieren, kann ich nur sagen - Weiter so! Danke für euer Engagement und die großartigen Ideen.
Gerald, Violetta und Lea Hermanseder

Gerald, Violetta und Lea Hermanseder

Da gibt's nichts zu diskutieren, kaum ein anderer Ort in Wels kommt näher an die faszinierende Wirkkraft  moderner und interessanter Städte ran, an solchen Orten entstehen die Menschen von denen weltoffene und lebenswerte Gesellschaften ernährt werden, da sollte sich hier gar nichts ändern, besser noch massiv gefördert werden um das doch fragwürdige Image der Stadt endlich aufzupolieren, konservativ, gestrig und eng denkend zu Agieren ist lupenreine Lebenszeitverschwendung.
Fluadan

Fluadan

Liedermacher

BASISKULTUR ist für Wels unersätzlich, deshalb muss das MKH, MKH bleiben
Wolfgang Wurm

Wolfgang Wurm

In einer Stadt wie Wels, in der erbärmliche Durchschnittlichkeit zum politischen Diktat wird, ist die Kulturarbeit des MKH Wels ein erhellender und erfrischender Gegenpol.
Aufgeklärt, in die Zukunft schauend und dem Humangedanken verpflichtet, der Gemeinschaft dienend, ans Große und Ganze denkend.  Unentbehrlich für Menschen in Zeiten des absoluten Umbruchs.
Weiter so!!!
Sebastian Fasthuber

Sebastian Fasthuber

Kulturjournalist (Falter)

Dear Wös!
Viel besser geht's nicht. Das MKH bietet tolle Ausstellungen, Poetry Slams, ein großartiges Vermittlungs- und Workshop-Programm, undundund - alles liebevoll gestaltet, am Puls der Zeit, extrem lebendig.
Deshalb: Never change a winning team!
Ingrid de Lorenzo

Ingrid de Lorenzo

Filmvorführerin, Wels

Warum wir keine anderen Arbeitskollegen als Euch haben wollen....
..... weil wenn man Jonas angesichtig wird, die Sonne aufgeht. Nichts kann einen dann mehr aus der Fassung bringen, komme was wolle.
....weil bei Lisis bloßem Erscheinen einem so warm ums Herz wird und man auch frostigen Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt zu trotzen vermag.
.....weil das Lächeln Judiths einem den Tag versüßt und organisatorische Unpässlichkeiten jeglicher Art in Luft aufzulösen im Stande ist.
....weil falls E.T.s Finger nicht mehr ausreicht um Kontakt mit dem "Outer Space" zu halten, wir immer noch Boris haben, der noch jedes Mal rechtzeitig kam die Lage zu retten.
Anna Greifeneder

Anna Greifeneder

Extrazimmer AG, Wels

Das MKH ist für mich ein Ort der Begegnung &  des Zusammentreffens von verschiedenen spannenden Persönlichkeiten!
Vor allem für Jugendliche ist es der perfekte Ort und Rahmen um mit Medien und Film zu experimentieren, an Workshops teilzunehmen und sich zu vernetzen und weiterzubilden. Aber auch für Erwachsene finde ich das Angebot extrem cool, egal ob Keramikwerkstatt, Samstagsakademie oder zb. Holzschnitzen im Sommer. Das Verein ist die perfekte Symbiose zum restlichen Haus! Das Konzept gemeinsam mit dem Kino, dem jährlichen YOUKI Festival und der Gastronomie ist sehr gelungen.
Eva Leithinger

Eva Leithinger

Liebes Medienkulturhaus Wels,
ich bitte darum, das ihr erhalten bleibt.
Erstes Schwesterntreffen seit Ewigkeiten und wir hätten uns keinen besseren Ort aussuchen können als euren.
Renée Marik

Renée Marik

Liebe Engagierte des MKH Wels,
danke für Eurer Engagement, Eure Kreativität und Eure Arbeit. Ihr seid die Füllung in einer vielfältigen Gesellschaft, die für die Weiterentwicklung der Freiheit des Denkens und des Tuns so wichtig ist.
Alles Gute für die Zukunft – für Euch und uns alle!
Brigitte Wimmer

Brigitte Wimmer

Liebes MKH Team! Danke für eure bisherige Arbeit und ich möchte, dass es mit euch weitergeht. Zum MKH fallen mir diese Worte ein OFFFEN, KLUG, SENSIBEL, AM PULS DER STADT
Simone L. Gahleitner

Simone L. Gahleitner

Lehrende im Bereich Kunst und Gestaltung, Linz

Das Medien Kultur Haus in der Pollheimerstraße ist ein Ort, der seinesgleichen sucht. Nicht nur die Architektur selbst, die Räumlichkeiten sind perfekt für diese Institution, auch die Vermittler*innen arbeiten dort mit Begeisterung. Dieser Ort ist ein gelungenes Beispiel für eine vielfältige Auseinandersetzung im Bereich Kunst, Kultur und Medien. Der prämierte Kurzfilm „Lost“ ist ein tolles Beispiel für die hervorragende Arbeit dieses Vereins. (mehr …)

Johanna Gruber-Herbst

Johanna Gruber-Herbst

Wels

Das MKH ist ein guter Ort für Begegnungen und Veranstaltungen.

Ich habe bereits viele Veranstaltungen im MKH besucht, sei es eine Ausstellung, Veranstaltungen im Rahmen von YOUKI oder Teilnahme am Angebot vom MKH. (mehr …)

Philipp Holz

Philipp Holz

Architekt, Linz

Für mich ist das Medien Kultur Haus schon immer ein kleines Stück Großstadt mitten in Wels und dadurch eine der wertvollsten Institutionen meiner Heimatstadt. Der Verein MKH schafft durch vielfältige Projekte, interessante Workshops und die engagierte Jugendarbeit ein spannendes Experimentierfeld für Jung und Alt. Die Symbiose aus Kunst & Kultur, Programmkino und Gastronomie, machen dieses Haus so besonders. Der Verein MKH ist existenzieller Bestandteil dieser Symbiose und sollte dies auch unbedingt bleiben.
Marcel Pürstinger

Marcel Pürstinger

Als cinephiler Jugendlicher hatte ich schon immer diese ferne Vorstellung, bei einem Filmprojekt mitzuwirken. Zur Realität wurde dies jedoch erst durch das MKH. Durch die professionelle Unterstützung und den künstlerischen Freiheiten, die einem hier gelassen werden, konnte ich einen wunderbaren Blick hinter die Kamera werfen und somit ein neues Verständnis und weitere Anerkennung für Filmschaffende erhalten. Ich wünsche mir innigst, dass auch weiterhin Jugendliche wie ich diese wertvolle Erfahrung machen dürfen. Danke für alles und viel Glück für die Zukunft!
Andreas Angleitner

Andreas Angleitner

Künstler, Wels

Ich habe das MKH mit seinen zahlreichen, mir persönlich gefallenden Veranstaltungen in den letzten sechs bis sieben Jahren wirklich schätzen und lieben gelernt!
Am meisten sprechen mich immer wieder die Ausstellungen von Künstlern sowie das Filmprojekt im Sommer an.
Es macht einfach großen Spaß, in solch einer lockeren sowie professionellen Atmosphäre Einblicke in die Produktion eines Filmes mit all ihren Facetten zu bekommen!
Dieser Zugang ermöglicht schlichtweg eine schöne Bereicherung für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und sollte daher auch in Zukunft stattfinden können.
Schön, dass es dich gibt, MKH!
Lukas Weiss

Lukas Weiss

Schauspieler, Linz

November 2013: Ich beginne meinen Zivildienst im Medienkulturhaus Wels. Fast 10 Jahre ist das her. Ich war 19 Jahre alt, gerade mit der Handelskademie fertig, irgendwie an Kultur, an Kunst, an Film, an Theater interessiert. Alles Themengebiete die in einer Handelsakademie nicht primär gefördert werden.
Die folgenden 9 Monate meines Zivis im MKH waren dann die ersten Meter eines Weges auf dem ich heute noch unterwegs bin.
(mehr …)
Tamara Imlinger

Tamara Imlinger

Schriftstellerin, Historikerin, Vermittlerin, Musikerin, Wels

Selbstständig im Kunst- und Kulturbereich zu arbeiten bedeutet Kooperationen mit Institutionen, Vereinen, Häusern wie dem MKH Wels einzugehen, auf ihre Infrastruktur und Netzwerke zuzugreifen, mit ihnen Honorare zu verhandeln, etc. Wenn diese Orte abgesichert sind, sind es ein Stück weit auch wir Kulturtätigen in der Region. Foto: Jasmin Walter
Paul Porenta

Paul Porenta

Als Jugendlicher hab ich eine lange Fahrt von Bad Ischl nach Wels unternommen um mir Equipment für meine ersten, filmischen Gehversuche auszuborgen. Im mkh bekam eine Kamera in die Hand, die ich mir nicht leisten hätte können und nur eine Frage: Wann ich sie wieder bringen will. Ich schätze sehr, wie offen das mkh ist. Mittlerweile durfte ich mehrere Drehbuchworkshops im Sommer leiten. Jedes Projekt ändert sich mit den Teilnehmenden. Jede/r ist willkommen. Auch das Konzept entwickelt sich ständig weiter. Ich habe nicht nur das Gefühl, dass ich praktisches Wissen vermitteln kann, ich lerne selbst jedes Mal dazu. Wären die Teilnehmenden nicht begeistert, wäre ich es auch nicht. So bleibt es spannend. So könnte es gern weitergehen.
Katrin Schnellrieder

Katrin Schnellrieder

Studentin, Wels

Liebes MKH! Auch ich wünsch mir, dass es euch weiter gibt! Dank euch durfte ich erste Erfarungen beim Film sammeln und mein Name stand zum ersten Mal im Abspann eines Films! Darauf bin ich sehr stolz. Darum folgendes Statement von mir: Das Medienkulturhaus ist vielleicht der wichtigste Ort in Wels, wenn es um junge Kunstschaffende geht. Mit den vielfältigen Programmen kann sich jeder, der daran interessiert ist, so ausleben und so frei fühlen wie nirgends sonst. Ein Ort der Toleranz, Kreativität und vor allem ein Ort um Spaß zu haben. Ohne das MKH wäre Wels einfach nicht komplett. Ganz viel Liebe an euch und an euer Schaffen!
Lun Raaberg

Lun Raaberg

Schülerin, Ansfelden

Danke, dass ihr mir die Augen zum Bereich Film so geöffnet habt und, dass ich und meine Freund*innen so viele coole Möglichkeiten und Erfahrungen machen konnten in den letzten Monaten! Das MKH ist echt ein Safe Space für mich geworden und ich hoffe ich kann irgendwie noch weiter mit euch im Kontakt bleiben 🙂
Peter Tolar

Peter Tolar

Thalheim

Ob Kino, Film- und Malprojekte für meine Kinder oder Sylvesterfeier: immer alles völlig ok und begeisternd. BITTE bitte weiter so. Dr. Peter Tolar, Thalheim
Katharina Beinhofer

Katharina Beinhofer

Ärztin, Thalheim

Ich finde das Programm des Medienkulturhauses enorm wichtig !!! Für die Bildung, das Miteinander, den interkulturellen Austausch...! Die Keramikwerkstatt mit Josseline Engeler bietet für Erwachsene und Kinder eine tolle künstlerische Entfaltungsgmöglichkeit. Ihre achtsame und professionelle Betreuung machen diesen Ort zu einem Ort, der immer mehr gesucht wird. Die Termine sind inzwischen schon oft ausgebucht! Es gibt in Wels kein vergleichbares Angebot... Auch das Kinoprogramm wird von uns oft genutzt! Das Extrazimmer wird von uns 1x monatlich besucht! Der Malraum von Heidi Schweizer ist ein einzigartiges Angebot in Oberösterreich ! Ein offener, toleranter Ort - das Medienkulturhaus, der das Miteinander in den Vordergrund stellt, ist überaus wertvoll, nicht selbstverständlich ! und sollte unbedingt erhalten bleiben !!!  
Ruben Ritzinger

Ruben Ritzinger

Student Schauspiel, Wien

Liebes MKH-Team! Schon seit über sechs Jahren bin ich regelmäßig bei Kurzfilmproduktionen und anderen Projekten von euch dabei und freue mich immer wieder über die lockere und lustige Atmosphäre, die im Medien Kultur Haus herrscht. Bei den Kurzfilmdrehs im Sommer kommen jedes Jahr neue Leute zusammen, und doch hat man bereits nach kurzer Zeit das Gefühl, Teil einer eingespielten Gruppe zu sein. Mit euren Medienprojekten schafft ihr für uns Jugendliche die Möglichkeit, anhand von hochwertiger Technik und professioneller Begleitung eigene Ideen und Träume umsetzen zu können. Doch auch außerhalb der Workshops sind kreative Vorhaben willkommen. Letztes Jahr durfte ich mir beispielsweise eine Kamera mit Mikrofon (kostenlos!) vom Medien Kultur Haus ausborgen, und wurde obendrein noch bei der Bearbeitung meines Videos unterstützt. Ich danke euch für euer Engagement und hoffe, dass ihr eure tolle Arbeit fortsetzen könnt.
Heidi Schweitzer

Heidi Schweitzer

Wels

Liebes mkh-Team! Ich kenne keinen Ort, wo es derartig niederschwellig ein derartig hochprofessionelles Angebot im Medienbereich gibt: für Menschen vom Kindergartenalter bis zu PensionistInnen, für Leute, die einfach mal was ausprobieren wollen bis zu Profis, alle finden hier die Unterstützung, die sie brauchen. Von euch, einem hochkompetenten, kreativen und trotzdem freundlichen, bodenständigen und praxisorientierten Team. Ich will, dass das so bleibt! Danke! Heidi
BRG Landwied

BRG Landwied

Schülerinnen, Linz

Mag. Doris Schilcher

Mag. Doris Schilcher

Lehrerin, Linz

Liebes MKH-Team!
Wels, OÖ, ja ganz Ö braucht eure kreativen und innovativen Ideen, euer Engagement, euer Knowhow und euer Equipment unbedingt weiterhin!!
Ich verfolge eure Projekte schon länger, durfte mit meiner Klasse schon einen Workshop bei euch besuchen und kann nur voll und ganz unterschreiben, was auch auf eurer Homepage steht: Ihr begleitet junge Menschen auf Augenhöhe und mit viel Herz und Verstand unglaublich toll bei kreativen Prozessen ❤. Meine Schülerinnen waren schwer begeistert.
BRG Landwiedstraße, Linz
Programmkino Wels

Programmkino Wels

Kino, Wels

Liebe MKH Kolleg:innen Das Programmkino im Haus MKH würde es ohne euch gar nicht geben! Ihr seid es gewesen, die uns die Chance eröffnet haben, ein Kino mit permanentem Spielbetrieb in der Welser Innenstadt zu etablieren. Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit wissen wir, wie wichtig es ist, einen Partner zu haben, der es ermöglicht, in ständigem Austausch und produktiver Auseinandersetzung gemeinsam für die Weiterentwicklung des Hauses und des kulturellen Angebotes in unserer Stadt zu arbeiten. Diese Zusammenarbeit wollen wir auch in Zukunft mit euch weiterführen. Wir wünschen euch deshalb viel Erfolg bei der Bewerbung und hoffen auf Anerkennung eurer bisherigen wertvollen Tätigkeit! Das Team des Programmkino Wels
Richard Ebner

Richard Ebner

Wels

Hallo zusammen, ich war gestern einer der Sänger beim Abschlusskonzert des MKH-Chorprojekts und ich hoffe sehr, dass es weiterhin die Möglichkeit für den Chor gibt. Für mich war es eine sehr nette Art Leute kennenzulernen und auch als „Bildungsangebot“ für Leute, die „nicht singen können“ ist das Projekt hervorragend. Jedenfalls ist es ein Stück Lebensqualität für mich, das ich sehr gerne weiter genießen würde. Liebe Grüße Richard
Gerlinde Baeck-Moder

Gerlinde Baeck-Moder

Wels

Ich möchte die vielfältigen Angebote des MKG nicht missen. Ich bin Witwe und lebe allein. Durch die Teilnahme an diversen Kursen habe ich wieder mehr Sozialkontakte und kann meine Talente ausbauen.
Klara Kohler

Klara Kohler

Künstlerin, Wels

Liebe Leute vom mkh Wels, Ich bin selbst ursprünglich aus Gunskirchen kommend immer wieder mit eurem Haus verbunden. Ich durfte 2008 bei der Ausstellungsreihe lokal heroes ausstellen. Da war die Galerie noch unten. Ich danke Günther Mayer für seine Galerietätigkeit. Es werden immer interessante KünstlerInnen gezeigt! Auch hat mein Vater Franz Kohler in den 70igern in eurem Haus ausgestellt . Ich wünsche euch alles Gute und hoffe, dass die Stadt Wels nie daran denkt euch, das mkh und die Kunst und Kultur in diesem Haus und in der Stadt in Frage zu stellen!!!! Beste Grüße von Klara Kohler
Astrid Mayr & Till Nordmeyer

Astrid Mayr & Till Nordmeyer

Wels

Liebes MKH Team, anbei mein/unser „kreativer“ Beitrag und unsere Unterstützung für eure Bewerbung! Liebe Grüße Astrid Mayr und Till Nordmeyer (mehr …)
Kernzone Wels

Kernzone Wels

Jugendarbeit, Wels

Liebes MKH-Team,
Glückwunsch zur Bewerbung - wir drücken euch die Daumen und glauben an euch!
Wir von der KernZone sehen euch als unentbehrlich für Wels, weil ihr - wie manche junge Leute sagen - die einzig coole Szene seid, die in Wels übriggeblieben ist.
Im Anhang ein Unterstützungsflyer von uns!
(mehr …)
Thomas Rammerstorfer

Thomas Rammerstorfer

Umwelt- und Klimastadtrat, Wels

Liebe MKHlis! Es freut mich sehr, dass ihr euch dafür bewerbt, eure hervorragende Arbeit dort fortzusetzen! Als langjähriger Nutzer und Besucher und teilweise auch Mitwirkender (z. B. war unser allererster von ca. 100 „Brauntöne“-Vorträgen im Jahr 2008 dort und unlängst ein Radio-Workshop, bei dem ich ein bisschen rumstand) weiß ich eure Arbeit sehr, sehr zu schätzen. Einer Entscheidung bei der aktuellen Ausschreibung möchte ich natürlich nicht vorgreifen, ohne die anderen Bewerber*innen zu kennen, jede und jeder soll hier die gleiche faire Chance bekommen. Aber es ist schon schwer vorstellbar, dass man das besser macht. Ihr habt im MKH vielen Menschen vieles ermöglicht. Das sollte euch weiterhin möglich sein. Danke und alles Gute für die Zukunft! Bussi
Wolfgang Lanzinger

Wolfgang Lanzinger

Buchzeit, Wels

Als Gründungsmitglied des MKH gratuliere ich Euch zum Enthusiasmus und dem tollen Programm. Es freut mich ungemein wie toll sich das Haus entwickelt hat und zu Recht einen Platz in der allerersten Reihe der Kulturveranstalter eingenommen wurde. Ihr habt das Recht es weiter zu führen und weiter zu entwickeln.
Johann Salzinger

Johann Salzinger

Hortleiter Franziskanerinnen Wels, Wels

Liebes MKH Team! Ich finde es sehr gut, dass ihr euch wieder für den Verbleib eurer Einrichtung bewerbt. Ich hoffe auch, dass eure Bewerbung ein positives Ende finden wird. Wir haben mit den Kindern des Hortes der Franziskanerinnen in den letzten Jahren viele schöne, lustvolle und lehrreiche Stunden im Rahmen verschiedener Workshops bei euch verbracht. Im Interesse unserer Kinder würden wir es sehr bedauern, wenn es euch nicht mehr geben würde. Die inhaltliche Gestaltung der Workshops war stets top, die Vermittlung sehr professionell, und wir spürten die Begeisterung und die Freude am Tun eurerseits, was sich spürbar auf den Eifer unserer Kinder auswirkte. Unser Hortteam schätzt eure Arbeit sehr und wir wünschen euch, aber auch uns, dass ihr Wels mit eurem Wirken auch in Zukunft bereichern werdet. Liebe Grüße Johann Salzinger
Thomas Hutterer

Thomas Hutterer

Wels

Hallo, ich finde ihr macht einen guten Job und ich wünsche euch von Herzen, dass es auch 2024 mit diesem Team in bewährter Manier weitergeht. Liebe Grüße!
Ulrike Altmüller

Ulrike Altmüller

Kreativpädagogin, Linz

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich bin Lehrerin an einer MS in Urfahr und bin für die Fortbildung für Lehrerinnen im Bereich Bildnerische Erziehung für ganz OÖ zuständig.
Ich verfolge die Aktivitäten des Kulturhauses Wels schon seit Jahren und habe auch bereits mehrere Fortbildungen im Bereich Bildnerische Erziehung in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Kulturhauses geplant und sehr erfolgreich durchgeführt.
Alle Ausstellungen, die ich bisher dort besucht habe, sind mir ebenso in sehr guter Erinnerung.
Die Arbeit des Teams ist beispielgebend und zukunftsweisend in vielen Bereichen. Ich bitte daher die Entscheidungsträger dem Medienkulturhaus eine langfristige Zukunft zu sichern, damit diese tollen Leute ihre Arbeit auch weiterhin mit so viel Elan, Freude und Kompetenz weiterführen können.
Herzliche Grüße
Uli Altmüller
Lisa Pendl

Lisa Pendl

Wels

Liebes Medienkulturhaus-Team,
es gibt viele Gründe warum Ihr UNBEDINGT bleiben müsst!
Ihr seit für Wels und alle Welserinnen eine große Bereicherung, nicht nur wegen eurem tollen Programm sondern auch wegen der Atmosphäre.
Wels ist was Kultur und Kunst betrifft leider eher schwach ausgestattet. Ihr seit mit dem Alten Schlachthof gemeinsam eine wichtige Anlaufstelle für Menschen von Alt bis Jung!
Viele meiner Freunde sind auf Grund des mangelndem Angebot an Kunst und Kultur nach Wien Graz etc. gezogen und wenn es euch nicht mehr gibt hält auch mich nichts mehr in dieser grauen Stadt der ihr so viel Farbe bringt!
DANKE FÜR ALL EUER ENGAGEMENT!
Ganz Liebe Grüße,
Lisa
Marlene Kastner

Marlene Kastner

Wels

Liebes MKH-Team,
Ihr fördert ein positives, kreatives Klima: eine angstfreie Atmosphäre, Raum für Neugier, für selbstwirksamen Mut und eine positive Fehlerkultur. Vieles, was wir so dringend brauchen, unser Gemeinschaftsgefühl stärkt und unser Herz erwärmt.
Danke dafür und viel Erfolg für eure Bewerbung! #mkhliebe
Liebe Grüße
Marlene
Gabi Rhomako

Gabi Rhomako

Künsterlin, Wels

Super, dass ihr euch bewerbt, ich drücke die Daumen!!!
YOUKI… ein Wahnsinn, einmalig in Österreich!!!
Ich persönlich schätze besonders die Ausstellungen, weiters die Möglichkeit, die ihr Künstlern gegeben habt, als Artist in Residence im MKH arbeiten zu dürfen, aber auch die Mal- und Zeichenkurse, die angeboten werden. Immer tolle Auswahl, gratuliere!
Ich bin ja beinahe eure Nachbarin, mein Atelier ist in der Maria-Theresiastr.41!
Friedrich Prischl

Friedrich Prischl

Oberarzt Nephrologie, Wels

Ich unterstütze das MKH, weil es tolle Kunstvermittlungsangebote hat. Nicht nur für die Jungen, die natürlich ganz wichtig sind und die eine „Spielwiese“ für kreative Ideen brauchen. Auch für die Älteren, die sich malend, töpfernd, schnitzend verwirklichen können, das möchte ich nicht missen.

Ein „Kulturzentrum mitten in der Stadt“ hat auch nicht jede Stadt von der Größe von Wels. Dem Team um Boris Schuld traue ich zu, weiterhin tolle kulturelle Angebote zu entwickeln und umzusetzen. Ohnedies muss sich ständig was ändern, damit alles – im guten Sinne – so bleibt wie es ist.

Mag. (FH) Andreas Reiter, MA

Mag. (FH) Andreas Reiter, MA

Institut Suchtprävention / Außerschulische Jugend – Arbeitswelt – Kommunales, Linz

unprofessionell, unkooperativ, phantasielos, verschlossen, unsicher, lustlos, unzuverlässig, hektisch. unsympathisch.   sucht man projektpartnerInnen mit nur einer dieser eigenschaften, ist man beim MKH falsch. (mehr …)
Maria Laussamayer

Maria Laussamayer

Projektleitung KinderUniWels / *IFAU - Institut für Angewandte Umweltbildung*, Wels

Seit vielen Jahren ist das Medienkulturhaus ein geschätzter Partner der jährlich im Juli stattfindenden KinderUniWels und bereichert das KinderUni-Programm mit qualitätsvollen, kreativen, großartig aufgebauten Workshops. Das Team MKH und deren Dozenten wissen unsere Youngsters zu fördern, zu inspirieren und jeden Einzelnen am richtigen Punkt abzuholen. Hier haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, in spannenden Workshops ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen, sie finden Freude und Sinn darin, sich entlang ihrer Interessen weiterzubilden und nebenher soziale Kontakte zu knüpfen. Eine wunderbare Einrichtung, mit einer Strahlkraft weit über die Stadt Wels hinaus.
Alessandro Schatzmann

Alessandro Schatzmann

Gemeinderat und Sprecher der Grünen Wels, Wels

Das MKH leistet nun schon seit über einem Jahrzehnt eine hervorragende Jugendarbeit. Der Verein ermöglicht Jugendlichen, sich selbst zu verwirklichen und bringt ihnen das nötige Know-how bei, um im medialen Bereich Fuß fassen zu können. Ein echtes Leuchtturmprojekt, das wir nicht verlieren dürfen.
Gerhard und Ilus Knop

Gerhard und Ilus Knop

Vorstand Programmkino Wels, Wels

Liebe MKHler,
wir möchten eure wertvolle Arbeit nicht vermissen! Insbesondere freut uns der wirklich wichtige Beitrag zur Jugendkultur, ohne den Wels ein schönes Stück ärmer wäre. Wir selbst beteiligen uns mit Begeisterung an dem lukrativen Angebot kreativ-kultureller Veranstaltungen wie Keramik, Chor und Holz-Bildhauern.
Und ganz allgemein müssen wir sagen: Euer Haus ist wirklich ein Ort zum Wohlfühlen geworden, sowohl was die Mitarbeiter als auch den Ort selbst betrifft.
(mehr …)
VANESSA URL-AIGNER

VANESSA URL-AIGNER

Fachentwicklung bildende- und darstellende Kunst an Musik- und Kunstschulen in Niederösterreich | MKM Musik und Kunst Schulen Management NÖ, Wien

Die herausragenden Kinder- und Jugendprojekte des MKH sind ein Vorbild an gelebter kultureller Teilhabe! Der Verein MKH war viele Jahre meine berufliche Heimat in der ich lehren und lernen durfte, durch und mit Kindern. In Österreich ist das Thema Film- und Medienbildung noch in seinen Kinderschuhen. Was jetzt erst, seit dem Schuljahr 22/23 einen Fixplatz im Stundenplan, unter dem Namen digitale Grundbildung, erhielt wird im Medien Kultur Haus seit über 20 Jahren praktiziert. (mehr …)
GOTTFRIED GUSENBAUER

GOTTFRIED GUSENBAUER

Direktor Karikaturmuseum Krems - Nextcomic Gründer, Krems

Das MKH und sein Team bereichert die Vielfalt und das Ausdrucksspektrum kultureller Bildung seit Jahren in bester Qualität und menschlicher Herzenswärme. Deren Beitrag dazu, Bereiche der kulturellen Bildung kreativ zu nutzen, neue Herangehensweisen an die Medienkunst  zu begründen und dabei Schnittstelle zu vielen weiteren Künster:innen zu sein,  kann nicht hoch genug geschätzt werden. (mehr …)
DOMINIKA MEINDL

DOMINIKA MEINDL

Schriftstellerin, Moderatorin, Journalistin und Literaturveranstalterin, Wels / Schönering

MKH, MKH, di hob i so gean, wiara Hündal sei Muatta, ohne di tat i plean

KLAUS BUTTINGER

KLAUS BUTTINGER

Wissenschaftsjournalist OÖ - Nachrichten Vorsitzender der Journalistengewerkschaft in der GPA OÖ, Wels

“Ihr leistet großartige Arbeit in Wels,  von der bereits etliche Generationen junger Menschen profitieren konnten. Zudem habt ihr eine Wohlfühlort geschaffen, in dem Kultur, Kunst und Kommunikation in vorbildlicher Weise für alle Generationen angeboten und vermittelt werden. Hut ab vor Eurer hervorragenden Leistung!” #MKHLIEBE