RUDI KLEIN – 10 Minuten Kunst erklären / Sommerspecial Folge 3 // Studio 17

Rudi Klein (er nennt sich mitunter auch Ruud oder Ivan Klein) veröffentlicht seine Cartoons seit mehr als vier Jahrzehnten in den verschiedensten Zeitschriften, darunter Falter, Standard, profil, trend, Titanic, Süddeutsche Zeitung, Die Zeit, das Magazin der Wiener Arbeiterkammer sowie das VOR-Magazin. Seine Zeichnungen sind bereits in zahlreichen Büchern erschienen; in der Wiener Favoritenstraße betreibt Klein zusammen mit dem Kulturpublizisten und ehemaligen Ö1-Redakteur Wolfgang Kos die Kunsthalle K, in der manchmal amerikanische Armbanduhren, alte Alfas, Bilder und andere Objekte der Sehnsucht verkauft werden. Hauptzweck der Kunsthalle sei es aber, so Rudi Klein, ab und zu hinter seinem Zeichentisch hervorzutreten und leibhaftig unter Leute zu kommen, die sich für ihn und seine Kunst interessieren.

X