Workshop |

Sonntag 18. August | 17:00 – 17:00 Uhr | ICAL
Skulptur-Körper. Bildhauer-Workshop mit Jan Thomas

Der Arbeitsprozess an einer Holzskulptur ist körperlich und erfordert klares, entschiedenes Vorgehen. Es geht um Form, Plastizität, Komposition, Architektur und Rückkoppelung zu den Naturstudien bzw. der Erkenntnis über Sachverhalte.

Im Workshop bilden zeichnerische und plastische Entwurfsskizzen den Einstieg zum skulpturalen Arbeitsprozess am Holzblock. Gearbeitet wird mit traditionellen Bildhauerwerkzeugen, aber auch mit Kettensägen.

Künstlerisch-handwerklich relevante Fähig- und Fertigkeiten werden vermittelt. Für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters geeignet. Elektrische Kettensäge und Bildhauerwerkzeug möglichst mitbringen.

Den Workshop leitet Jan Thomas; er ist ein herausragender zeitgenössischer Bildhauer und Künstler.
Infos unter www.jan-thomas.com

Alter: ab 18 Jahre
Kosten: 290 Euro (ermäßigt 190 Euro), nicht enthalten: Unterkunft und Verpflegung
Ort: Austria Tabak Pavillon, Volksgarten, Messegelände Wels, 4600 Wels
Anmeldung und Info: Johannes Kastinger, j.kastinger@galeriederstadtwels.at, 0676/7262849, bis 26. Juli
TeilnehmerInnen: max. 10

www.medienkulturhaus.at
www.galeriederstadtwels.at
www.facebook.com/medienkulturhaus
www.jan-thomas.com

– – – – –
DETAILS ZUM WORKSHOP:
– – – – –
ABLAUF:

So, 18. August 2013, 18 Uhr
Erstes Treffen und Kennenlernen, Arbeitsplätze einrichten, Vorbesprechung.

Mo-Fr, 19.-23. August 2013
Arbeit am Pappel- oder Lindenstamm.

Sa, 24. August 2013
Vorbereitung für eine kleine Präsentation, Zusammenräumen.
Ab 14 Uhr gemütlicher Ausklang.

– – – – –
WERKZEUG:

Folgende Arbeitsmaterialien werden von den TeilnehmerInnen benötigt:

° Pappel- oder Lindenstammholz (wird gegen einen Unkostenbeitrag zur Verfügung gestellt)
° Zeichenstifte und -papier
° verschiedene Beitel ggf. auch Hohleisen
° Holzschlägel
° elektrische Kettensäge (oder ggf. Motorkettensäge)
° eventuell eine Axt

Etwas Ton für Tonskizzen wird vor Ort zur Verfügung gestellt.

Bezüglich Werkzeug bitte bei Herrn Johannes Kastinger bei der Anmeldung nachfragen, bei Bedarf kann welches organisiert werden.

– – – – –
ZIELE DES WORKSHOPS:

° zeichnerische und plastische Ideenfindung
° Umsetzung/Modifizierung der modellierten Arbeitsmodells in Pappelholz
° Grundlagen des skulpturalen Arbeitsprozesses
° Erfassen von Körper und Räumlichkeit
° Zusammenspiel von Form und Proportion, von Details und Großformen
° Erkennen gestalterischer Gesetzmäßigkeiten / Kompositionsprinzipien
° Material- und Werkzeugeigenschaften erkunden
° Förderung des dreidimensionalen Wahrnehmungsvermögens

 
Back to top