Film |

Freitag 26. Februar | 19:30 – 23:59 Uhr | ICAL
Eröffnung der FrauenFilmTage 2016 Wels

„Der Busen ist ja nicht gerade unser einfachstes Körperteil“, bemerkt irgendwann eine der Protagonistinnen. Dennoch sieht man in dem diskursiv angelegten Dokumentarfilm von Liesa Kovacs und Nick Prokesch gerade von ihm eine ganze Menge: Und zwar mit und ohne die für die Burlesque-Shows typischen Pasties. Ausgehend von ihren Auftritten im Rahmen des von Katrina Daschner initiierten Club Burlesque Brutal im Wiener Brut reflektieren sieben Performerinnen die Technologien, die sie in Bezug auf das Aufführen des (nackten) weiblichen Körpers entwickelt haben.

Ohne den Bühnenraum je ganz zu verlassen übersetzt FEMME BRUTAL die im CLUB BURLESQUE BRUTAL aufgeworfenen Fragen zu Identität, Körper und der Lust am Schauen ins Kino. Im Film wird das Backstage zur Bühne. Die glamourösen Bilder der Show stehen gleichwertig neben einer kollektiven Gedankenflut im Rampenlicht. Mit entwaffnender Ehrlichkeit, Selbstironie und Offenheit gewähren die ProtagonistInnen dem Publikum Einblicke in ihre unterschiedlichen Hintergründe und „(Lebens-Performances“).

Auszeichnung: Wien –„ This human world“ International Human Rights Film Festival 2015 – Publikumspreis

In Anwesenheit von LIESA KOVACS und NICK PROKESCH.

Liesa Kovacs, geboren 1985 in Wien, und Nick Prokesch, geboren 1983 in Krems, studieren beide an der Akademie der bildenden Künste in Wien und realisieren bereits seit ihrer Zeit auf der Graphischen in Wien zusammen verschiedene künstlerische Projekte an der Schnittstelle von bildender Kunst, Popkultur und Film. FEMME BRUTAL ist ihr erster gemeinsamer Langfilm.

Anschließend: kleine kulinarische Köstlichkeiten im Kinofoyer und Ausklang in sonis extrazimmer.

Info: office@programmkinowels.at , 07242 / 26703 Ort: Programmkino Wels Gemeinnützige GesmbH, Kinosaal 1(EG), Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

 
Back to top