Filmclub |

Mittwoch 01. Juli | 20:30 – 22:42 Uhr | ICAL
Filmclub#5: Cobain – Montage of Heck

Ein monatlicher Filmklub für junge Filmfans!
Cobain – Montage of Heck
US 2015 – 132 Min. – engl. OmU – Regie: Brett Morgen

„The most intimate rock doc ever!“ (Rolling Stone)

In Aberdeen, Washington, wächst der kleine Kurt auf, ein fröhliches Kind, das die Menschen für sich einnimmt. Früh zeigt sich sein enormes kreatives Potenzial, er malt, musiziert, schreibt. Von diesen Anfängen bis zu seinem unglaublichen Erfolg als Nirvana-Frontman erzählt die erste von der Familie autorisierte Dokumentation. Auch von Absturz, Selbstzweifeln, Drogen, Depression und frühem Ende.

Aus erstmals zur Veröffentlichung freigegebenen Kinderbildern, bislang unbekanntem Archivmaterial, Interviews mit den Eltern, Verwandten, Freunden, späteren musikalischen Weggefährten sowie seiner Witwe Courtney Love komponiert Brett Morgen ein intimes, intensives Porträt über Leben und Kunst des legendären Sängers, der sich selten den Medien gegenüber öffnete.

Der Regisseur erhielt uneingeschränkten Zugang zum Archiv mit über 200 Stunden Musik- und Video-Material, 4000 Seiten Notizen, Skizzen, Songbüchern und Kunstwerken wie Gemälden und Skulpturen. Die Tochter des einstigen Skandal- und Glamourpaars, Frances Bean Cobain, unterstützte das Filmprojekt über ihren Vater, der 1994 Selbstmord beging, als ausführende Produzentin. (Berlinale)

Mi 1. Juli, 20.30 Uhr| Programmkino im Medien Kultur Haus
Eintritt: 5 Euro

Trailer:

Ein monatlicher Filmklub für junge Filmfans!
Wir schauen uns einmal im Monat im Programmkino einen Film an, reden über die Filme und deren Themen und planen gemeinsam den nächsten Clubabend. Es können auch eigene Filmprojekte gezeigt und besprochen werden. Ein Club für die Auseinandersetzung mit dem dem wunderbaren Medium Film.
Danach gemütliches Zusammensitzen und diskutieren in sonis extrazimmer

 
Back to top