Sommerprojekt 2018 – Zeitverschiebung


1968-2018-2068 Ein MKH°JUGEND-MEDIENPROJEKT im Gedenkjahr 2018

Wir nehmen das Gedenkjahr 2018 zum Anlass um auf die Vergangenheit und in die Zukunft von Wels zu blicken.

Welche Vorstellungen haben heute junge Menschen von 2068, wie werden sich die Gesellschaft und unsere unmittelbare Umgebung entwickeln? Wie stellen sich die Bewohner unserer Stadt die Veränderungen in den Bereichen Kultur, Politik und Wirtschaft vor, wie sahen die Zukunftsentwürfe vor 50 Jahren aus? Wie funktioniert Geschichtsschreibung?

Jugend-Medien-Projekt: 
Junge Menschen können mit Unterstützung von Medienprofis in verschiedenen Produktionen & Workshops in den Bereichen Film, Text, Fotografie, Illustration Hörbuch mitmachen und produzieren. 

Wann:
Ab Mitte August – Anfang September (nähere Infos folgen noch)

Anmeldung:
Boris Schuld
E-Mail: boris.schuld@medienkulturhaus.at
Tel.: 0650 99 10 294

In Kooperation mit Verein Reizend! & Waschaecht/Oktolog



Geplante WORKSHOPS/PROJEKTE

DIGGIN STADTARCHIV
Archivarbeit: Recherchieren, Aufarbeiten, Visualisieren


Kopfkino.Wels.2068 mit theater.nyx
2068 bist du fünfzig, fünfundfünfzig, vielleicht sechzig Jahre alt. Was kann dann auf keinen Fall mehr so sein wie heute? Welche Veränderungen haben die Menschen dieser Stadt bis dahin zustande gebracht, um besser in ihr zu leben? – Wir hören in diesem Projekt in die Zukunft: In einer Kombination aus Stadtrecherche und Schreibwerkstatt entstehen kurze akustische Spaziergänge und Hörbilder von Wels im Jahr 2068. Deine Stimme im Ohr, gehen die BesucherInnen später durch die Stadt, deine Gedanken legen sich über das heutige Wels. Wir probieren, wie uns diese Zukunft gefällt.


FILME
Dokumentation:
Welser_innen und ihr Blick auf Wels im Wandel der Zeit. Was hat sich verändert, welche Hoffnungen und Erwartungen haben sie an die Zukunft. Welche Visionen gibt es über die Zukunft der Stadt? 

 Spielfilm: 1 Dystopie für Wels. In Wels leben plötzlich keine Menschen mehr. Was ist passiert.

Mockumentary: Fake for Real. Geschichte machen.
Ein Reihe unzusammenhängende Ereignisse aus dem Jahre 1968 werden zu einer großen Geschichte verknüpft. Mittels Found Footage und selbstgedrehten Material wird die konstruierte Geschichte „wahr“ gemacht.



PUBLIKATION
MKH Zine #8: Utopia
Schreibwerkstatt: Essay Wels 2068


ARTIST IN RESIDENCE
Artist in Residence: Illusttrationen
Artist in Residence: Hörspiel


MAKING OF


PRÄSENTATION
Freitag 12. Oktober 2018, 19 Uhr, Medien Kultur Haus


www.medienkulturhaus.at